Cyburgs Needle

Die Needle ist ein kompakter Standlautsprecher für den Visaton FRS8 oder, in der High-End Variante, für den Tangband W3-871S. Der Plan ist in beiden Fällen der gleiche, allerdings ist für den Tangband ein Sperrkreis vorgesehen. Der FRS8 braucht keinen Sperrkreis. In der billigsten Ausführung kommt ein Paar auf 50 Euro und ist ohne Gehrungsschnitte zu bauen, deshalb ein optimaler Bauvorschlag für Selbstbau-Anfänger. Vom Klang her ist die Needle sehr neutral ohne vordergründige Effekte, geht im Raum unter 50 Hz und braucht deshalb normalerweise keinen Sub. Die Räumlichkeit ist breitbändertypisch super.



Treiber: Visaton FRS8 oder Tang Band W3-87 1S
Sperrkreis (nur für Tang Band): C = 6,8µF, L = 0,56mH und R = 6,8 Ω. Alle parallel in die Plusleitung des Chassis.

Bauplan:

A: 1x87,5x 10 cmx 12 mm
B: 1x90x 10 cmx 12 mm
C: 1x77,7x 10 cmx 12 mm
D: 1x4,2x 10 cmx 12 mm
E: 1x19,6x 12,4 cmx 16 mm
F: 1x14x 23,6 cmx 16 mm
S: 2x90x 19,6 cmx 12 mm

Aufbau:
Die Schallwandöffnung wird aus A ausgesägt (Radius: 3,6cm). Die Öffnung für das gewünschte Terminal wird aus B ausgesägt. Ein Seitenteil S wird auf die Arbeitsfläche gelegt und die Mittellinie angezeichnet. Danach wird B und A aufgeleimt. Auf rechtwinkligen Sitz und sauberen Abschluss oben und unten achten. Danach D rechtwinklig auf A leimen. Dann C so einleimen, dass es mit D bündig abschließt (viel Leim nehmen) und oben die Mitte des Brettes auf der Mittellinie liegt. Schließen mit zweitem Seitenteil S. 1/2 Paket Dämmwolle in den vorderen Keil einbringen, in der Spitze fest, danach locker bis zur Biegung. Der hintere Teil bleibt unbedämpft. Treiber (eventuell Sperrkreis) und Terminal einbauen und mit Kabel verlöten. Danach E und F aufleimen. F kann in Haushalten mit Kindern/Katzen beliebig zur besseren Standfähigkeit vergrößert werden. Fertig.

Hinweis:
Diese Bauanleitung ist nur für private Zwecke frei verwendbar und kopierbar. Kommerzielle Nutzung vorbehalten. Keine Garantie.