Cyburgs Brick

Anstoß für den Brick war der Erfolg der Cyburgs-Needle, die quer durch Europa gebaut wird, und die wiederholte Anfrage an mich, ob es nicht eine kompakte Version geben würde, für das Regal oder den PC. Die Cyburgs-Pipe wurde meisst wegen seltsamer Optik abgelehnt, ich selbst kenne nur zwei gebaute Paare. Die Anforderung war also die Meriten der Needle in klassische Proportionen zu zwängen. Irgendwann kam mir dann die Idee mit der dreidimensionalen Faltung, und nach langer Tüftelei fand ich auch einen Weg, sie nachbausicher zu verwirklichen. Trotz allem ist der Aufbau komplizierter als die Needle. Durch die zwei Stockwerke und der gespiegelten zweiten Box ist ein Trockenaufbau vor dem Zusammenleimen sicherlich ratsam. Mit ein wenig Aufmerksamkeit sollte aber der erfolgreiche Nachbau kein Problem sein.



Treiber: Visaton FRS8 oder Tang Band W3-87 1S
Sperrkreis (nur für Tang Band): C = 6,8µF, L = 0,56mH und R = 6,8 Ω. Alle parallel in die Plusleitung des Chassis.


Zuschnittsliste pro Box:
A: 3x42,4x 17,4 cmx 12 mm
B: 4x10x 40 cmx 12 mm
C: 4x10x 17,4 cmx 12 mm
D: 1x10x 38,9 cmx 12 mm
E: 1x10x 32,5 cmx 12 mm


Aufbau:
Säge den Ausschnitt für das Chassis in ein Brett B, heißt ab nun Bc (Abb. 1). Säge den Ausschnitt für das Terminal in ein anderes Brett B, heißt ab nun Bt (Abb. 2). Markiere und säge die beschriebenen Ausschnitte in ein Brett A (Abb. 3) und markiere die Mittellinie.Dieses Brett wird der Mittelteiler Am.
Nimm Am und leime Bc, Bt, E und zwei C darauf, wie in Abb. 4 gezeigt. Dann dreh das Ganze um und leime zwei B, zwei C und D darauf, wie in Abb. 5.
Installiere die Bedämpfung. Sie muss von der Spitze zwischen B und B durch das schmale Loch ins andere Stockwerk und dann bis zum Terminal gezogen werden. Danach mit beiden restlichen A beidseitig schließen. Chassis (eventuell Sperrkreis) und Terminal einbauen. Fertig.


Hinweis:
Diese Bauanleitung ist nur für private Zwecke frei verwendbar und kopierbar. Kommerzielle Nutzung vorbehalten. Keine Garantie.